Der Familienbetrieb Mühlbauer

Adalbert Brand übernahm nach seinen Kriegseinsatz die Schreinerei seines Vaters in Vogtareuth. 1949 heiratete er Maria Unterseer und führte mit ihr die Schreinerei in der Krankenhausstraße 7.

Ein Aufgabenbereich der Schreinerei war die Herstellung von Särgen, die zur damaligen Zeit noch für jeden Sterbefall als Einzelanfertigung hergestellt wurde.

Somit war der Grundstein für das spätere Bestattungsunternehmen gelegt. In späteren Jahren ging man dazu über, die Särge nicht mehr selbst anzufertigen, sondern bezog diese von den damals entstehenden Sargfabriken.

Auch die Überführung in das neu erbaute Leichenhaus übernahm die Schreinerei Brand. Der Geschäftszweig der Bestattung ist dadurch entstanden.

Im Laufe der Jahre wurde das Bestattungsunternehmen immer mehr ausgebaut und im Jahre 1981 nach dem plötzlichen Tod von Inhaber Adalbert Brand von seiner Frau Maria Brand weitergeführt.

Im Jahre 1996 übernahm die jüngste Tochter Hildegard Mühlbauer, die schon seit längeren im Unternehmen tätig war, die Firma Bestattung Brand.

Sie baute die Firma in Vogtareuth und Umgebung noch weiter aus, sodass der heute bestehende Familienbetrieb entstand.

Im Jahr 2017 entschied sich Sohn Markus Mühlbauer als nächste Generation in den Betrieb mit einzusteigen.

Unsere Geschichte

Als traditioneller Familienbetrieb in moderne Zeiten.

Unsere Mission

Hand in Hand begleiten wir Sie durch eine schwere Zeit.

Kurz über uns gesagt

Bei uns steht der Mensch im Vordergrund.

2000

Zufriedene Kunden

3

Profis

35

Leistungen

52000

Kondolenzeinträge

Unser Team